RISM Schweiz-Datensatz in Muscat

Go

RISM Schweiz

RISM-Schweiz erschliesst die in Schweizer Bibliotheken und Archiven überlieferten handschriftlichen und gedruckten Noten und Schriften über Musik nach international verbindlichen wissenschaftlichen Normen. RISM-Schweiz leistet einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung des musikalischen Kulturgutes der Schweiz. Über Internet werden die inventarisierten Bestände der musikalischen Praxis und der musikwissenschaftlichen Forschung weltweit zugänglich gemacht.

Aktuelles

«Engelsstimmen», 19. Mai 2021 in der Kirche in Montorge

Tauchen Sie in die reiche Musikwelt der Kapuzinerinnen in Montorge am Ende des 18. und zu Beginn des 19. Jahrhunderts ein. Auf den Vortrag über das musikalische Leben des Klosters folgt ein Konzert mit geistlicher Musik für 4 Vokalstimmen und Orgel mit Kompositionen aus dem Klosterbestand, welcher in der BCU...

weiterlesen ...

Parstorffers Inventar (1653) jetzt online

1653 veröffentlichte der Münchner Buchhändler Paul Parstorffer, der sich auf den Handel mit Musikeditionen spezialisiert hatte, ein “Inventar aller Musikwerke” (“Indice di tutte le Opere di Musica”) mit sämtlichen in seinem Geschäft erhältlichen Musikalien. Von diesem Katalog sind heute keine Exemplare erhalten. Johann Gottfried Walther (1684-1748) verwendete ihn jedoch als...

weiterlesen ...

OnStage

Seit wenigen Wochen hat sich OnStage, das Portal zu digitalisierten Aufführungsdokumenten (sogenannte performance ephemera, wie Programmhefte und Konzertflyer), um eine neue Sammlung erweitert. Es handelt sich um eine Auswahl von etwa 2’300 Dokumenten (von 20’000) aus La Musicale de la Bibliothèque de Genève, aus dem Zeitraum zwischen 1861 und 1945....

weiterlesen ...

Konzerte

Das Ensemble „La Pedrina“ unter der Leitung von Francesco Saverio Pedrini tritt wieder in zwei Konzerte mit dem Programm aus der letzten von RISM Schweiz realisierten CD auf: „Il Pastor fido dei Grigioni“ mit Madrigalen von Luca Marenzio aus einer in Zuoz aufbewahrten Quelle. Die Konzerte finden am 24. Oktober...

weiterlesen ...

Abschluss der Pilotphase im Projekt D-MUS

Mit der Veröffentlichung von ca. 110 Dokumenten aus der Schweizerischen Nationalbibliothek in Bern (NB) schliesst die Pilotphase des Projekts D-MUS. Dabei werden einzigartige Musikquellen aus der Schweiz digitalisiert und im Online-Katalog veröffentlicht. Die Quellen bestehen einerseits aus ausgewählten autographen Handschriften, die gleichsam als Schriftprobe der jeweiligen Komponisten dienen, andererseits aus...

weiterlesen ...

Alle Nachrichten