Alphabetische Liste sämtlicher Bibliotheken und Archive mit nachgewiesenen Musikbeständen

Literatur: RISM-OPAC und gedruckte Bände, RISM-Umfrage 1990, Handbuch der historischen Buchbestände in der Schweiz, Fonoteca-Umfrage 2000, Swisscovery (Stand: Juli 2018).

Kurzdefinition der Kategorien, welche in den Kurzbeschreibungen gebraucht werden: Musikdrucke = Titel in den Serien RISM A/I, B/I und B/II; Handschriften = Quellen in der Serie RISM A/II; Theoretica = Quellen in der Serie RISM B/VI; Kirchenlieder = Quellen in der Serie RISM B/VIII; Nachlässe = Hss. des 20. Jahrhunderts.

Aarau

Aargauische Kantonsbibliothek (CH-A)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/VI.1; B/VIII.1; B/XIV.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 40 Musikdrucke, ca. 40 Handschriften, Theoretica, Kirchenlieder und zwei Handschriften für das Prozessionale. Unter der Bezeichnung »Mus« wie Musik finden sich rund 520 gedruckte Musikwerke; in Swisscovery sind ca. 30 Musikdrucke vor 1800, 175 Musikdrucke 1800-1900 (65 vor 1850) verzeichnet.

Alte Kantonsschule Aarau

Literatur: Swisscovery

Ca. 10 Musikdrucke 1800-1900 sind in Swisscovery verzeichnet.

Frauen-Musik-Forum

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Swisscovery.

Handschriften des 19. und 20. Jahrhunderts. Für eine Zusammenstellung vgl. Literatur. Swisscovery verzeichnet ca. 10 Musikdrucke vor 1800, ca. 60 Musikdrucke 1800-1849, 280 Musikdrucke 1850-1900. Heute Forum Musik Diversität, Depositum in CH-BEk.

Staatsarchiv des Kantons Aargau

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Genaue Anzahl der Musikquellen ist unbekannt; vgl. Literatur.

Abtwil

Privatbibliothek Pfarrer Prof. Dr. Ernst Gerhard Rüsch (CH-ABprivat)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.2.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder. Der heutige Standort (Stand: 2018) ist nicht bekannt.

Altdorf

Urner Staatsarchiv und Kantonsbibliothek (CH-ALus)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände

Von RISM erfasst wurden ca. 100 Handschriften. Kurzinventar der Musikalien erstellt von H. Renggli 1985. Insgesamt etwa 50 Musikdrucke und Theoretica vor 1900.

Andelfingen

Privatbibliothek Siegfried Pfister (CH-ANpfister)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder. Der heutige Standort (Stand: 2018) ist nicht bekannt.

Appenzell

Bibliothek des Kapuzinerklosters (CH-AP)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder. Heute in CH-Lw.

Landesarchiv Appenzell Innerrhoden (CH-APla)

Literatur: RISM-Umfrage 1990

Nur “vereinzelte” Musikhandschriften.

Arth

Bibliothek des Kapuzinerklosters (CH-ARTH)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder.

Ascona

Collegio Papio

Literatur: Fonoteca-Umfrage 2000

Ca. 1 Laufmeter Handschriften des 19. Jahrhunderts (F. Pecháček u.a.), ca. 1 Laufmeter Drucke des 19. Jahrhunderts (F.H. Himmel u.a.).

Privatbibliothek Di Maggio

Literatur: Fonoteca-Umfrage 2000

Ca. 30 Handschriften des 20. Jahrhunderts von Walter Lang, Max Ettinger u.a.

Privatbibliothek Dr. h. c. Anthony van Hoboken (CH-AShoboken)

Bestände verzeichnet in: RISM B/II; B/VI.1; B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Musikdrucke (Sammeldrucke), Theoretica und Kirchenlieder. Heute in A-Wn.

Baden

Historisches Museum (Landvogtei-Schloss) (CH-BA)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/VI.1.

Von RISM erfasst wurden ca. 20 Musikdrucke und Theoretica.

Stadtarchiv

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände

Die Fachgruppe »Gottesdienst« (16 Titel, 3,9%) weist liturgische Werke wie Messbücher, Publikationen zur geistlichen Musik sowie Anleitungen und Handbücher zur Ausübung des Gottesdienstes auf.

Basel

Archiv der evangelischen Brüdersozietät (CH-Bab)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II.

Literatur: RISM-Umfrage 1990

Von RISM erfasst wurden ca. 200 Handschriften. Ca. 320 Musikdrucke des 18. und 19. Jahrhunderts, vor allem Kirchenlieder.

Bibelsammlung der Basler Bibelgesellschaft (CH-Bb)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder.

Bibliothek des Frey-Grynäischen Instituts (CH-Bf)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II, B/VIII.1.

Literatur: Swisscovery

Von RISM erfasst wurden ca. 20 Handschriften und Kirchenlieder. Swisscovery verzeichnet 1 Musikdruck vor 1800 (Orgeltabulatur), 1 Titel 1800-1849, 6 Titel 1850-1900.

Bibliothek des Musikwissenschaftlichen Instituts der Universität Basel (CH-Bmi)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/II; B/VI.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurde ein Musikdruck (Einzeldruck), Sammeldrucke und Theoretica. Swisscovery verzeichnet ca. 5 Musikdrucke vor 1800; ca. 150 1800-1849; ca. 400 1850-1900.

Bibliothek von der Musikschule und des Konservatoriums

Heute CH-Bm.

Emil-Himmelsbach-Stiftung (CH-Behs)

Literatur: http://www.stiftungehs.ch/aktivitaeten.html

Die eigene Website beschreibt den Nachlass von Emil Himmelsbach, der 57 Instrumental- und 69 begleitete Vokalkompositionen beinhaltet.

Historisches Museum (CH-Bhm)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Literatur: Swisscovery

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder. Swisscovery verzeichnet 1 Methode für Trompete, 1850-1900.

Karl-Barth-Archiv

Literatur: Swisscovery

Swisscovery verzeichnet 1 Musikdruck (Kirchenlieder) vor 1800, 3 Musikdrucke 1850-1900.

Mission 21

Literatur: Swisscovery

Swisscovery verzeichnet 1 Musikdruck (Kirchenlieder) vor 1800.

Museum der Kulturen – Universität, Ethnologie

Literatur: Swisscovery

Swisscovery verzeichnet 1 Musikdruck 1800-1849.

Musikakademie der Stadt Basel, Vera Oeri-Bibliothek (CH-Bm)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/VI.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 30 Musikdrucke und Theoretica. Swisscovery verzeichnet einige Musikdrucke vor 1800; ca. 500 1800-1849; ca. 2000 1850-1899.

Paul Sacher Stiftung, Bibliothek (CH-Bps)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II.

Literatur: RISM-Umfrage 1990, Swisscovery

Von RISM erfasst wurden ca. 10 Handschriften. Swisscovery verzeichnet 3 Musikdrucke vor 1800; ca. 25 1800-1849; ca. 100 1850-1900. Der Schwerpunkt der Sammlung liegt seit 1900 auf denin Nanchlässen seit 1900; dieser Hauptteil wird durch die Stiftung selbst inventarisiert.

Privatsammlung Lehrer Paul Stoecklin (CH-Bstoecklin)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder. Heute in CH-Lbhlm.

Privatbibliothek Werner Christen (CH-Bchristen)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I

Von RISM erfasst wurden ca. 630 Musikdrucke. Die Sammlung wurde grösstenteils veräussert. Der weitere Verbleib dieser Exemplare ist unklar.

Schweizerisches Institut für Volkskunde (CH-Bv)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Literatur: Swisscovery

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder. Swisscovery verzeichnet an Musikdrucken, meist Kirchenlieder: ca. 10 vor 1800; ca. 80 1800-1849; ca. 120 1850-1900.

Schweizerisches Volksliedarchiv

Literatur: RISM-Umfrage 1990

Ca. 500 Handschriften des 19. Jahrhunderts, 50-100 Musikdrucke des 19. Jahrhunderts

Staatsarchiv des Kantons Basel-Stadt (CH-Bst)

Bestände verzeichnet in: RISM B/IV.3.

Literatur: RISM-Umfrage 1990, Swisscovery

Von RISM erfasst wurde eine Handschrift vor 1600. Darüber hinaus sind ca. 5 Handschriften und 24 Drucke des 19. Jahrhunderts vorhanden. Für eine Zusammenstellung vgl. Literatur.

Theologische Fakultät

Literatur: Swisscovery

Swisscovery verzeichnet 2 Musikdrucke (Kirchenlieder) vor 1800; 1 Musikdruck 1800-1849; 3 Musikdrucke 1850-1900.

Universität, Deutsches Seminar

Literatur: Swisscovery

Swisscovery verzeichnet 1 Musikdruck 1800-1849, 5 Musikdrucke 1850-1900.

Universität, Geschichte

Literatur: Swisscovery

Swisscovery verzeichnet 1 Musikdruck 1800-1849.

Universitätsbibliothek, Musiksammlung (CH-Bu)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/VI.1; B/VIII.1; B/III.1; B/IV.3; B/V.1; B/VII; B/XI; B/XIV.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 1760 Musikdrucke, ca. 5360 Handschriften, Theoretica, Kirchenlieder, zwei handschriftliche Theoretica, eine Handschrift vor 1600, eine Sequenzhandschrift, vier Lautentabulaturen, ein altgriechisches Theoreticum und ein Prozessionale. Der Bestand umfasst insgesamt ca. 7500 Musikdrucke vor 1900. Zu den 1800 Theoretica gehören eine Inkunabel, ca. 30 Werke aus dem 16. Jahrhunderth, 30 aus dem 17. und 107 aus dem 18. Jahrhundert. Ferner gehört eine reiche Sammlung an Programmen von in der Schweiz (v.a. in Basel) und in Paris abgehaltenen Konzerten zum Bestand.

Bellinzona

Archivio di Stato, Staatsarchiv des Kantons Tessin (CH-BELa)

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände; Fonoteca-Umfrage 2000.

Musikdrucke in der Sammlung Huber; Kirchenlieder (C. Riola: Musica spirituala…, 1649; J. Schmidlin, Singendes und spielendes Vergnügen…, 1752); Sammlung Cairoli aus Mendrisio (ca. 1 Laufmeter Handschriften um 1800) und Nachlässe in der Sammlung Ricerche musicali nella Svizzera italiana.

Privatsammlung Agnelli

Literatur: Fonoteca-Umfrage 2000.

Ca. 0.8 Laufmeter Handschriften von Alberico und Alberico Giuseppe Agnelli.

Bern

Burgerbibliothek (CH-BEb)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/IV.2; B/V.1; B/XI; B/XIV.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden zwei Musikdrucke und ca. 420 Handschriften 1600-1800, 3 Handschriften vor 1600, 2 Sequenzhandschriften, 1 altgriechisches Theoreticum, 1 Prozessionale. Darüber hinaus sind auch einige Handschriften des 19. Jahrhunderts aufbewahrt. Swisscovery verzeichnet 1 Musikdruck vor 1800; 7 1800-1849; 9 1850-1900.

Christkatholische Theologie

Literatur: Swisscovery.

3 Musikdrucke 1850-1900.

Historisches Museum der Stadt (CH-BEhm)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II.

Von RISM erfasst wurde 1 Musikdruck und Kirchenlieder.

Hochschule der Künste Bern, Musikbibliothek (CH-BEk)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/VI.1; B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 220 Musikdrucke vor 1800, ca. 1800 Handschriften und Nachlässe, Theoretica und Kirchenlieder. In Swisscovery sind ca. 50 Musikdrucke vor 1800, ca. 200 1800-1849 und ca. 1000 1850-1900 verzeichnet.

Kirchenmusikalische Bibliothek (CH-BEo)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Von RISM erfasst wurden 3 Musikdrucke und Kirchenlieder. Weiter umfasst die Sammlung ca. 80-100 Musikdrucke aus demvom 19. Jahrhundert, vor alleminsbesondere Orgel-Literatur und Kirchenlieder.

Privatsammlung Dr. M. Zulauf (CH-BEzulauf)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder. Heute in CH-BEl.

Privatbibliothek Gugger (CH-BEgugger)

Vgl. CH-ITgugger.

Privatbibliothek Huber (CH-BEhuber)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II.

Von RISM erfasst wurden ca. 20 Handschriften. Heute in CH-LAc.

Schweizer Archiv der Darstellenden Künste – SAPA

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 8 Musikdrucke 1850-1900.

Schweizerische Nationalbibliothek (CH-BEl)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/VI.1; B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 460 Musikdrucke vor 1800, ca. 7820 Handschriften und Nachlässe, Theoretica und Kirchenlieder. Die Signaturengruppe Musica practica zählt rund 3000 vor 1900 veröffentlichte Dokumente. Besonders zu erwähnen sind die privaten Sammlungen Liebeskind und Zulauf. Die Deposita des Schweizerischen Gutenbergmuseums umfassen auch 16 Mappen mit Musikpartituren.

Schweizerische Osteuropa-Bibliothek

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 1 Musikdruck mit Kirchenlieder 1850-1900.

Schweizerisches Bundesarchiv (CH-BEs)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VII.

Von RISM erfasst wurde eine Lautentabulatur.

Staatsarchiv des Kantons Bern (CH-BEa)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Literatur: Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder. Swisscovery verzeichnet Musikdrucke, meist Kirchenlieder: 5 vor 1800; ca. 15 1800-1849; ca. 10 1850-1900.

Universität Bern, Evangelische Theologie

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet ca. 5 Musikdrucke (Kirchenlieder) vor 1800; 1 Musikdruck (Kirchenlieder) 1800-1849, 3 Musikdrucke 1850-1900.

Universität Bern, Germanistik

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 2 Musikdrucke 1850-1900.

Universität Bern, Institut für Musikwissenschaft (CH-BEms)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/VI.1.

Literatur: Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 920 Handschriften, 3 Musikdrucke sowie Theoretica. Swisscovery verzeichnet einzelne Musikdrucke vor 1800; ca. 50 1800-1849; ca. 350 1850-1900.

Universität Bern, Romanistik

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 2 Musikdrucke 1850-1900.

Universität Bern, Slavistik

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 1 Musikdruck 1850-1900.

Universitätsbibliothek (CH-BEsu)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/II; B/III.1; B/VI.1; B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 390 Musikdrucke vor 1800, neun handschriftliche und weitere gedruckte Theoretica, sowie Kirchenlieder. Die Wagner-Sammlung umfasst 286 Titel des 19. Jahrhunderts mit Erstdrucken, Musikalien, Kunstmappen, Theaterzetteln und Spielführern zu Wagner und den Bayreuther Festspielen. Swisscovery verzeichnet ca. 100 Musikdrucke vor 1800; ca. 70 1800-1849; ca. 70 1850-1900.

Beromünster

Musikbibliothek des Kollegiatstiftes St. Michael (CH-BM)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/IV.1.

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände.

Von RISM erfasst wurden ca. 1200 Handschriften und ca. 350 Musikdrucke 1600-1800, sowie eine Handschrift vor 1600. Die Musikaliensammlung umfasst 513 Musikdrucke, davon rund 100 aus der ersten, 300 aus der zweiten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Weitere 110, darunter viele Wiener Drucke (Tobias Haslinger), von 1801 bis 1850 und nur 9 in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Biel

Stadtarchiv (CH-Bla)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder.

Bischofszell

Katholische Pfarrkirche

Literatur: RISM-Umfrage 1990

36 Drucke vom 18. und frühen 19. Jahrhunderts.; vgl. Literatur.

Blonay

Fondation Hindemith (CH-BL)

Literatur: Private Mitteilung an RISM-Mitarbeitenden (2020).

Die Privatbibliothek Paul Hindemiths ist seit 2019 in CH-Zms.

Bollingen

Zisterzienserinnenkloster Mariazell, Wurmsbach

Literatur: RISM-Umfrage 1990

Ca. 10 Handschriften aus dem vom 19. Jahrhundert, ca. 30-40 aus dem vom 20. Jahrhundert, insbesondere von A. Zwyssig, D. Müller, Ernst Pfiffer (1922-) u.a.; vgl. Literatur.

Bourg-Saint-Pierre

Hospice du Grand-Saint-Bernard, Bibliothèque (CH-BSPh)

Bestände verzeichnet in: RISM B/IV.3; B/XIV.1.

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände.

Von RISM erfasst wurden zwei Handschriften vor 1600 und ein Prozessionale. Daneben sind 26 Musikdrucke vor 1900, davon 15 ohne Datum zu erwähnen.

Brig

Archiv des geschichtsforschenden Vereins Oberwallis / Stockalper Archiv

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Das Archiv enthält die Zbären-Orgeltabulatur von 1637.

Bulle

Bibliothèque publique

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet ca. 7 Musikdrucke (Kirchenlieder) vor 1800; ca. 5 Musikdrucke 1800-1849; ca. 5 Musikdrucke 1850-1899.

Musée gruérien (CH-BULmg)

Literatur: Private Mitteilung an RISM-Mitarbeitenden (2020).

Der Katalog des Archivs verzeichnet ca. 20 Signaturen mit Musikdrucken und Handschriften, 1828-2013, darunter viele Quellen von Joseph Bovet.

Burgdorf

Privatbibliothek Lehrer Alfred Bärtschi (CH-BUbärtschi)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder. Der heutige Standort (Stand: 2018) ist nicht bekannt.

Privatbibliothek Heinz Fankhauser (CH-BUprivat)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.2.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder.

Rittersaalbibliothek (CH-BUr)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.2. Literatur: Augenschein durch RISM-Mitarbeiter (2013).

Von RISM verzeichnet wurden Kirchenlieder. Die Bibliothek umfasst ca. 50 Musikdrucke und Handschriften des 17. bis 19. Jahrhunderts, meist Kirchenlieder.

Cappella Grippaudo

Privatsammlung Maasz

Literatur: Fonoteca-Umfrage 2000.

Nachlass Gerhard Maasz.

Castasegna

Villa Garbald

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 3 Musikdrucke (Kirchenlieder) vor 1800, ca. 10 Musikdrucke 1800-1900.

Cazis

Kloster der Dominikanerinnen (CH-CA)

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Diverse Orgel- und Klavierliteratur sowie Musikdrucke (Kirchenlieder) aus dem 19. Jahrhundert.

Chavannes-près-Renens

Archives cantonales vaudoises (CH-CHac, vormals CH-LAac)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden 3 Musikdrucke und ca. 230 Handschriften. Die Bibliothek des Schlosses Coinsins beinhaltet insbesondere ca. 130 Musikdrucke des 19. Jahrhunderts.

Chur

Bibliothek der Theologischen Hochschule Chur (CH-Cbth)

Literatur: Swisscovery.

Ca. 2 Musikdrucke vor 1800 (Kirchenlieder), ca. 4 Musikdrucke 1800-1900.

Bischöfliches Archiv Chur (CH-Cba)

Literatur: persönliche Mitteilung (2020).

Die Bischöfliche Bibliothek Chur (BBC), welche dem Bischöflichen Archiv Chur (BAC) angegliedert ist, wird in den kommenden Jahren grundlegend neu geordnet und registriert. In der Barockbibliothek und in der Hauptbibliothek sind gedruckte Sammlungen mit Kirchenliedern vorhanden (Signaturen Le 3a bis Le 3e). Der gesamte Bestand muss z.Z. noch katalogisiert werden (Stand: 2020). In der Romanischen Bibliothek sind 10 Archivschachteln mit «musica vocala retorumantscha» meist in losen Blättern (Drucke, Kopien) vorhanden (Signaturen C.2 – Vc 1c/1, A–Z).

Kantonsbibliothek Graubünden (CH-C)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/VI.1; B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 30 Musikdrucke, eine Handschrift, Theoretica und Kirchenlieder. Unter den “Kleinraetica” sind Programme von Musikvereine, u.a. vom Männerchor Chur und vom Theaterverein vorhanden. Swisscovery verzeichnet ca. 100 Musikdrucke vor 1800, meist Kirchenlieder, sowie ca. 250 Musikdrucke 1800-1900.

Pädagogische Hochschule

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 2 Musikdrucke 1850-1900.

Priesterseminar St. Luzi (CH-Cps)

Identisch mit CH-Cbth.

Rätisches Museum Chur (CH-Crm)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II.

Von RISM erfasst wurde eine Handschrift.

Staatsarchiv des Kantons Graubünden (CH-Ca)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 800 Handschriften. Inventar 1985 von H. Renggli. Zu erwähnen ist dazu der Nachlass Duri Sialm; vgl. Literatur. Swisscovery verzeichnet 2 Musikdrucke vor 1800, 1 Musikdruck 1836.

Cologny

Fondation Martin Bodmer, Bibliotheca Bodmeriana (CH-CObodmer)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/III.1; B/VIII.1.

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände.

Von RISM erfasst wurden ca. 30 Musikdrucke, ca. 210 Handschriften und ein mittelalterliches Theoreticum. Es sind insgesamt 264 Musikdrucke vorhanden, 28 vor 1800 und, die restlichenweiteren aus dem 19. Jahrhundert.

Coppet

Château

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Ca. 50-100 Handschriften und Musikdrucke aus dem 19. Jahrhundert, meist Klavierauszüge und Lieder. Die Dokumente lagen 1990 ungeordnet im Estrich.

Curio

Museo del Malcantone

Literatur: Fonoteca-Umfrage 2000.

Ca. 40 Handschriften von Blasmusik aus dem 19. Jahrhundert.

Dalpe

Archivio parrocchiale (CH-DAap)

Literatur: e-codices.

Eine mittelalterliche Handschrift.

Davos

Dokumentationsbibliothek

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 1 Musikdruck vor 1800 (Kirchenlieder), ca. 5 Musikdrucke 1800-1900 (Willi Rössel).

Delémont

Musée Jurassien (CH-DE)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I.

Von RISM erfasst wurden ca. 40 Musikdrucke.

Disentis

Stift Disentis, Musikbibliothek [Disentis] (CH-D)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/VI.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990, private Mitteilung an RISM-Mitarbeitende (2018, 2020).

Von RISM erfasst wurden ca. 10 Musikdrucke, ca. 780 Handschriften und Theoretica. Es sind darüber hinaus Musikdrucke aus dem 19. und Handschriften aus dem 20. Jahrhundert vorhanden, darunter Werke von Georgius Schmid von Grüneck (1851-1932).

Einsiedeln

Kloster Einsiedeln, Musikbibliothek (CH-E)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/III.1; B/IV.1; B/V.1; B/VI.1; B/VIII.1; B/XIV.1.

Von RISM erfasst wurden ca. 1440 Musikdrucke, ca. 21850 Handschriften und Nachlässe, Theoretica, Kirchenlieder, vier mittelalterliche Theoretica, eine Handschrift vor 1600, drei Sequenzenhandschriften und sechs Prozessionale.

Engelberg

Benediktinerkloster, Musikbibliothek (CH-EN)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/IV.2; B/IV.3; B/V.1; B/VI.1; B/VIII.1; B/XIV.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Von RISM erfasst wurden ca. 440 Musikdrucke, ca. 1750 Handschriften bis 1800, ca. 100 Handschriften nach 1800, Theoretica, Kirchenlieder, zwei Handschriften vor 1600, eine Sequenzenhandschrift und zwei Prozessionale. Dazu kommen unter den Signaturen E (Mönche) ca. 10 Handschriften des 19. und 800 Handschriften des 20. Jahrhunderts; MsB, ca. 1220 Handschriften des 19. Jahrhunderts; DB, ca. 1950 Musikdrucke des 19. Jahrhunderts.

Eschenbach

Bibliothek des Frauenklosters (CH-ES)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VI.1.

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände.

Von RISM erfasst wurden Theoretica. Von den wenigen Drucken im Sachgebiet Musik ist vor allem ein Exemplar der Violinschule von Leopold Mozart bemerkenswert.

Estavayer-le-Lac

Paroisse catholique Saint-Laurent (CH-ESTpc)

Literatur: e-codices

Vier liturgische Musikhandschriften (Antiphonare).

Faido

Biblioteca dei Cappuccini

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände

10 liturgische Musikhandschriften vor 1800.

Fischingen

Benediktinergemeinschaft

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände

Einige Kirchenlieder (u.a. Bachofens Musicalisches Halleluja). Vgl. CH-FI.

Katholisches Pfarr- und Kirchgemeindearchiv (CH-FI)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II.

Von RISM erfasst wurden ca. 1100 Handschriften.

Frauenfeld

Historisches Museum des Kantons Thurgau

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1, B/XIV.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder und ein Prozessionale.

Staatsarchiv

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Ca. 10 Handschriften und Musikdrucke von Johannes Wepf und Johann Jakob Scherrer.

Thurgauische Kantonsbibliothek (CH-FF)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/VI.1; B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände.

Von RISM erfasst wurden ca. 100 Musikdrucke, ca. 330 Handschriften, Theoretica und Kirchenlieder.

Fribourg

Archives de la ville

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 1 Musikdruck (Kirchenlieder) und 1 Druck (R 2938) vor 1800; 3 Musikdrucke 1850-1899.

Archives de l’État de Fribourg (CH-Faef)

Literatur: Swisscovery, private Mitteilung an das RISM-Personal (2017).

Im Staatsarchiv ist die Musiksammlung des Klosters Hauterive aufbewahrt (u.a. ein Druck von Isabella Leonarda). Swisscovery verzeichnet 1 Musikdruck (Liederbuch) 1800-1849; 3 Musikdrucke 1850-1899.

Archives et Bibliothéque du Chapître (CH-Fsn)

In CH-Faef.

Bibliothèque cantonale et universitaire (CH-Fcu)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/IV.1; B/IV.2; B/VI.1; B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 220 Musikdrucke, ca. 700 Handschriften 1600-1800, zwei Handschriften vor 1600, Theoretica und Kirchenlieder. 800 Handschriften und Musikdrucke unter der EBAZ-Signatur, sowie der Bestand des Klosters Montorge werden zur Zeit eingearbeitet (Stand: 2020). Im Bestand ist auch der Nachlass Joseph Bovet (1800 Nummern; vgl. gedrucktes Inventar von Matthey, 1985). Swisscovery verzeichnet ca. 50 Musikdrucke vor 1800; ca. 100 1800-1849; ca. 1000 1850-1899.

Bibliothèque de la Fondation Archivum Helveto-Polonicum

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet ca. 40 Musikdrucke 1850-1899.

Bibliothèque de langues et littératures médiévales et modernes

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 2 Musikdrucke 1850-1899.

Bibliothèque des Cordeliers = Franziskaner-Kloster (CH-Ff, vormals CH-Fco)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/IV.2.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände.

Von RISM erfasst wurden drei Musikdrucke und eine Handschrift vor 1600. Dazu kommen ca. 20 Musikdrucke des 19. Jahrhunderts.

Bibliothèque du Clergé (CH-Fcl)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VI.1.

Von RISM erfasst wurden Theoretica.

Bibliothèque interfacultaire d’histoire et théologie

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 3 Musikdrucke (Kirchenlieder) 1850-1899.

Conservatoire

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet ca. 10 Musikdrucke 1800-1849; ca. 250 1850-1899.

Couvent des Capucins, Bibliothéque (CH-Fk)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden 7 Musikdrucke und Kirchenlieder.

Universität, Musikwissenschaftliches Seminar

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Swisscovery.

1990 gab es ca. 200 Handschriften des 19. Jahrhunderts aus Klöstern, heute in CH-Fcu. Swisscovery verzeichnet ca. 5 Musikdrucke 1800-1849; ca. 70 1850-1899.

Zisterzienserinnenkloster de la Maigrauge, Bibliothek (CH-Fm)

Bestände verzeichnet in: RISM B/IV.2.

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Von RISM erfasst wurde eine Handschrift vor 1600. Dazu kommen Klavier- und Orgel-Musikdrucke und Handschriften des 19. Jahrhunderts.

Genève

Archives d’état

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Swisscovery.

Keine Handschriften nach 1600, jedoch mittelalterliche Liturgica. Swisscovery verzeichnet 2 Musikdrucke vor 1800 (davon 1 mit Kirchenlieder); ca. 8 Musikdrucke 1800-1849; ca. 10 Musikdrucke (z.T. Kirchenlieder) 1850-1899.

Bibliothèque d’art et d’archéologie

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 8 Musikdrucke vor 1800 (z.T. Kirchenlieder); 1 Musikdruck (Kirchenlieder) 1800-1849; ca. 10 Musikdruck (Kirchenlieder) 1850-1899.

Bibliothèque de l’Université, dépôt

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 3 Musikdrucke (Kirchenlieder) vor 1800, 3 Musikdrucke (Kirchenlieder) 1800-1849; 2 Musikdrucke (Kirchenlieder) 1850-1899.

Bibliothèque de la Société de lecture

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände; OPAC der Bibliothek (Stand: 2018).

Die Bibliothek umfasst 100 Titel zur Musik vor 1900, meist Bücher, Lexika, Theoretica und einige wenige Musikdrucke (v.a. weltliche Gesangbücher).

Bibliothèque de Genève (CH-Bpu)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/IV.1; B/IV.2; B/V.1; B/VI.1; B/VIII.1; B/XIV.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 750 Handschriften, ca. 640 Musikdrucke, zwei Handschriften vor 1600, eine Sequenzhandschrift, Theoretica, Kirchenlieder und ein Prozessionale. Die Titel zur Musik vor 1900 (Theoretica, weitere Bücher, Zeitschriften und Musikdrucke) umfassen etwa 230 Laufmeter, hauptsächlich aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Die Gesamtzahl der Drucksachen vor 1900 beträgt mehr als 10.750: mehr als 7.000 sind “gedruckte Texte” (hauptsächlich Programme) und 3’.750 Partituren (Noten). Die meisten dieser alten Drucke stammen aus dem 19. Jahrhundert (10’490 Titel): 125 erschienen zwischen 1800 und 1825, 350 zwischen 1825 und 1850, 2’037 zwischen 1850 und 1875 und 7’977 zwischen 1875 und 1900. Die Bibliothek hat auch 120 Titel aus dem 18. und 1 aus dem 17. Jahrhundert. Swisscovery verzeichnet ca. 800 Musikdrucke vor 1800; ca. 1000 Musikdrucke 1800-1849; ca. 1400 Musikdrucke 1850-1899.

Bibliothèque musicale de la Ville de Genève (CH-Gmu)

Vgl. CH-Gpu.

Collection M. Emile Amoudruz (CH-Gamoudruz)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I.

Von RISM erfasst wurden ca. 40 Musikdrucke. Heute in CH-Gpu.

Conservatoire de Musique, Bibliothèque (CH-Gc)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/VI.1; B/VIII.1.

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände.

Von RISM erfasst wurden ca. 980 Handschriften, ca. 570 Musikdrucke, Theoretica und Kirchenlieder. Die Sammlung umfasst 8’.625 Partituren und 524 Theoretica (Methoden, Abhandlungen, Studien etc.) vor 1900. Der grösste Teil besteht aus Drucken aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts (5’690 Titel); 3’128 wurden zwischen 1800 und 1850 veröffentlicht, 755 stammen aus dem 18. Jahrhundert und nur 9 aus dem 17. Jahrhundert.

Institut et Musée Voltaire, bibliothèque (CH-Gimv)

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

Ca. 4 Theoretica. Swisscovery verzeichnet 5 Musikdrucke vor 1800; 4 Musikdrucke 1800-1849; 3 Musikdrucke 1850-1899. Seit den 1970er Jahren ist die Biblitohek in die an CH-Gpu eingegliedert.

Institut Jaques-Dalcroze (CH-Gijd)

Literatur: Private Mitteilung an RISM-Mitarbeitenden (2020).

Die Bibliothek beinhaltet 7 Laufmeter Musikdrucke und Theoretica von Emile Jaques-Dalcroze. Im Magazin sind geschätzte weitere 50 Laufmeter vorhanden. Die Handschriften befinden sich seit 2014 in der Bibliothèque de Genève (CH-Gmu).

Musée d’ethnographie

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 1 Musikdruck (Kirchenlieder) vor 1800; 1 Musikdruck 1801 (MM 4013 I,1); ca. 9 Musikdrucke (Kirchenlieder) 1850-1899.

Société Jean-Jacques Rousseau (CH-Gsr)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II.

Von RISM erfasst wurden 10 Handschriften.

Université, Anglais - Bibliothèque Uni Bastions

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 1 Musikdruck vor 1800.

Université, Histoire générale

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 4 Musikdrucke (Kirchenlieder) 1800-1849; ca. 9 Musikdrucke (Kirchenlieder) 1850-1899.

Université, Histoire de la réformation

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 8 Musikdrucke (Kirchenlieder) vor 1800, 2 Musikdrucke (Kirchenlieder) 1800-1849.

Université, Institut de musicologie

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 1 Druck 1800-1849; ca. 20 Musikdrucke 1850-1899.

Université, Théologie

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 3 Musikdrucke (Kirchenlieder) 1850-1899.

Gerzensee

Privatbibliothek Pfr. F. Vollenweider (CH-GEvollenweider)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder. Heute in CH-Zjenny, seit 2003 in CH-Zz.

Glarus

Landesbibliothek des Kantons Glarus (CH-GLs)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände.

Von RISM erfasst wurden ca. 60 Handschriften. Dazu kommen ca. 2 Laufmeter Musikdrucke vor 1900. Neben 48 Einheiten der Signatur Jc sind 115 nicht katalogisierte Musikalien (Stand: 2011) zu erwähnen, von denen 4 im 18. und 111 im 19. Jahrhunderth gedruckt worden sind; 323 tragen die Signatur UB, darunter 2 Theoretica von Jean-Philippe Rameau, Traité de l’harmonie (Paris 1722) und Nouveau système de musique théorique (Paris 1726). Der umfangreiche Nachlass des Glarner Musikpädagogen und Historikers Jacob Gehring (1888-1970) kam nach seinem Tod in die Landesbibliothek. Ein grosser Teil der Musikalien, die Gehring gesammelt hatte, ist katalogisiert und in einem Standortkatalog erfasst worden. Die Zahl der nicht im Katalog verzeichneten alten Musikalien, darunter sehr viele Partituren, aber auch in mehrfachen Exemplaren vorhandene einzelne Chorstimmen aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, beträgt insgesamt 380, von denen 16 im 18. und 364 im 19. Jahrhunderth gedruckt wurden, u.a. zahlreiche Werke von Hans Georg Nägeli.

Privatbibliothek Aegidius Tschudi (CH-GLtschudi)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I.

Von RISM erfasst wurden ca. 20 Musikdrucke. Der heutige Standort (Stand: 2018) ist nicht bekannt.

Hagedorn

Kloster Frauenthal

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände.

Die Sachgruppe “Profanliteratur” umfasst u.a. Anleitungen zum Unterricht in Gesang und Musik.

Hallau

Ortsmuseum (CH-H)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden 2 Musikdrucke und Kirchenlieder.

Herisau

Historische Bibliothek Herisau

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände.

Unter den Musikalien befinden sich J. Schmidlins Musicalisch-Wöchentliche Vergnügungen (nur dritter Teil, Zürich 1760).

Hermetschwil

St. Martin (CH-HE)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II.

Von RISM erfasst wurden ca. 40 Musikdrucke und ca. 60 Handschriften.

Ittigen

Privatbibliothek Dr. Hans Gugger (CH-ITgugger)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II.

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Von RISM erfasst wurden 5 Musikdrucke und 6 Handschriften. Der grösste Teil der Musikbibliothek stammte aus dem Nachlass vonder Elisabeth de Meuron-von Tscharner vom Schloss Rümlingen (gest. 1980). Die Musikdrucke stammten zum grossen Teil aus einem Abonnement bei einem Pariser Verlag des späten 18. Jahrhunderts. Daneben befanden sich in der Bibliothek rund 50 Bände mit Musikdrucken (Kirchenlieder) und auch Volksliedausgaben von 1676-1850. Der heutige Standort der Privatbibliothek von Hans Gugger (1921-2006) ist unbekannt.

La Chaux-de-Fonds

Bibliothèque de la Ville de la Chaux-de-Fonds

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 15 Musikdrucke vor 1800, meist Kirchenlieder; ca. 20 1800-1850; ca. 40 Musikdrucke 1850-1899.

Conservatoire

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 2 Musikdrucke vor 1800 (Haydn; Pleyel); ca. 5 1800-1850; ca. 100 1850-1899.

Musée d’histoire

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 4 Musikdrucke (Kirchenlieder) vor 1800; 2 Musikdrucke (Kirchenlieder) 1800-1850; 5 Musikdrucke 1850-1899.

Lausanne

Bibliothèque Alfred Cortot (CH-LAcortot)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I.

Von RISM erfasst wurden ca. 630 Musikdrucke. Die Sammlung ist heute zerstreut.

Bibliothèque cantonale et universitaire (CH-LAcu)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/VI.1; B/VIII.1; B/XIV.1.

Literatur: Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 30 Musikdrucke, ca. 1280 Handschriften und Nachlässe, Theoretica, Kirchenlieder und ein Prozessionale. Swisscovery verzeichnet ca. 200 Musikdrucke vor 1800 (meist Kirchenlieder); ca. 300 Musikdrucke 1800-1849; ca. 1700 Musikdrucke 1850-1899.

Bibliothèque de la Faculté de Théologie de l’Église évangélique libre du canton de Vaud (CH-LAp, vormals CH-LAt)

Bestände verzeichnet in: RISM B/II; B/VI.1; B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Musikdrucke (Sammeldrucke), Theoretica, Kirchenlieder. Heute in CH-LAcu.

Bibliothèque des Cèdres

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände.

Unter den Beständen befinden sich die Schenkungen von Pfarrer Louis Monastier-Schroeder (Hymnen und Liturgie) und von Prof. Carl Eschmann-Dumur (Musik, Musiker). Heute in CH-LAcu; geschlossen seit 2011 (Stand: 2018).

Bibliothèque et Archives de la Ville (CH-LAavl)

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 6 Musikdrucke (Kirchenlieder) vor 1800; 5 Lieder- und Musikdrucke (Kirchenlieder) 1800-1849; 10 Musikdrucke 1850-1899.

Conservatoire de Lausanne, Bibliothèque (CH-LAc)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/VI.1.

Literatur: Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 40 Musikdrucke, ca. 350 Handschriften und Theoretica. Swisscovery verzeichnet 240 Musikdrucke vor 1800; 1600 Musikdrucke 1800-1849; 1500 Musikdrucke 1850-1899.

Fondation SUISA pour la musique

Vgl. CH-Nf.

Schweizer Tonkünstlerverein

Literatur: Private Mitteilung an RISM-Mitarbeitenden (2018).

2,1 Laufmeter Notenarchiv mit Autographen, Fotokopien, Drucken und, Stimmenmaterial des aus dem 20. Jahrhunderts.

Le Bouveret

Foyer St-Benoît (CH-BO)

Bestände verzeichnet in: RISM B/XIV.1.

Von RISM erfasst wurde ein Prozessionale.

Le Locle

Bibliothèque de la Ville du Locle

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 12 Musikdrucke vor 1800, alles Kirchenlieder; ca. 5 1800-1850, alles Kirchenlieder; ca. 5 1850-1899, Lieder- und Kirchenlieder.

Lenzburg

Museum Burghalde

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Ca. 10 Musikdrucke aus dem 19. Jahrhundert, einzelne Handschriften aus dem 20 Jahrhundert; Musikdrucke von M.T. Pfeiffer, Chr. G. Rabe und F. Hühnerwadel; Musikdrucke und Handschriften von Peter Mieg (vgl. Literatur).

Peter Mieg-Stiftung (CH-LEm)

Literatur: http://www.petermieg.ch/Titelseite/StiftungArchiv/StiftungundArchiv/tabid/171/language/de-CH/Default.aspx

Laut der eigenen Website, gehört zur Stiftung ein Archiv, in welchem die künstlerische Hinterlassenschaft Peter Miegs gesichert ist: Musikmanuskripte, Tondokumente, Aquarelle und Zeichnungen, Fotomaterial, das feuilletonistische Werk und der Briefwechsel mit einer Vielzahl von Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts.

Liestal

Kantonsbibliothek (CH-LI)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/VIII.1.

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände.

Von RISM erfasst wurden 3 Musikdrucke und Kirchenlieder.

Staatsarchiv

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Handschriften und Musikdrucke aus dem 19. Jahrhundert im Privatarchiv Friedrich Oser (Signatur: PA 016), meist Lieder für Männerchor.

Ligerz

Privatsammlung Prof. Dr. Markus Jenny (CH-Zjenny)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden ein Musikdruck und Kirchenlieder. Heute in CH-Zz.

Locarno

Archivio della città

Literatur: Fonoteca-Umfrage 2000.

200 Handschriften, 400 Musikdrucke aus dem 19. und 20. Jahrhundert (alles Blasmusik).

Biblioteca cantonale di Locarno (CH-LObc)

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Fonoteca-Umfrage 2000.

Verschiedene Nachlässe: fondo Leoncavallo; fondo Waldes Keller (Chor- und Blasmusik); fondo Andrea De Luca (Blasmusik); fondo Felice Lattuada.

Privatsammlung Balli

Literatur: Fonoteca-Umfrage 2000.

Einzelne Handschriften des 20. Jahrhunderts von C.F. Semini, Elsa Olivieri Sangiacomo.

Lugano

Archivi di cultura contemporanea

Literatur: Fonoteca-Umfrage 2000.

0.5 Laufmeter Handschriften des 20. Jahrhunderts von Walter Jesinghaus.

Archivio ex seminario

Literatur: Fonoteca-Umfrage 2000.

4 liturgische Handschriften aus dem 18. Jahrhundert.

Archivio regionale dei Cappuccini

Literatur: Fonoteca-Umfrage 2000.

0.5 Laufmeter Handschriften des 20. Jahrhunderts von P. Felicissimo da Cavergno, Helen Stäger u.a.

Archivio Storico della Città di Lugano

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände; Fonoteca-Umfrage 2000.

Ca. 6 Handschriften des 19. Jahrhunderts von Ferdinando Bertoni u.a.

Biblioteca cantonale (CH-LU)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/II; B/VI.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Swisscovery; Fonoteca-Umfrage 2000.

Von RISM erfasst wurden ein Musikdruck und Theoretica. Swisscovery verzeichnet 223 Musikdrucke 1800-1850 (meist Mendrisio: Pozzi). Dazu kommen 0.5 Laufmeter Handschriften des 20. Jahrhunderts von Maria Galli und Renato Grisoni.

Biblioteca Salita dei Frati

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery; Fonoteca-Umfrage 2000.

Zwei Stimmbücher (Unica) von Martinengo (M 998); 2 Theoretica.

Convento di San Giuseppe

Literatur: Fonoteca-Umfrage 2000.

Ca. 10 Musikdrucke 1750-1900.

Luzern

Allgemeine Musikalische Gesellschaft (CH-Lmg)

In CH-Lz.

Bibliothek der Hochschule Luzern - Musik (CH-Lbhlm)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II.

Literatur: Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 890 Handschriften. Swisscovery verzeichnet ca. 65 Musikdrucke vor 1800 (meist Kirchenlieder); ca. 200 1800-1849; ca. 500 1850-1900.

Provinzarchiv Schweizer Kapuziner (CH-Lw)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder. Unter der Signatur G (“Pastoral/Liturgik”) sind u.a. Theoretica zu finden, u.a. Nikolaus Wollick, Opus aureum musice castigatissimum, Köln 1505.

Stiftsarchiv St. Leodegar (CH-Ls)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/II; B/VI.1.

Von RISM erfasst wurden 3 Musikdrucke und Theoretica.

Zentral- und Hochschulbibliothek (CH-Lz)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/IV.2; B/VI.1; B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 450 Musikdrucke, ca. 1670 Handschriften 1600-1800, eine Handschrift vor 1600, Theoretica und Kirchenlieder. Swisscovery verzeichnet ca. 150 Musikdrucke vor 1800; ca. 200 1800-1849; ca. 200 1850-1900.

Maienfeld

Privatbibliothek Sprecher von Bernegg (CH-Mbernegg)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I.

Von RISM erfasst wurde ein Musikdruck.

Mariastein

Benediktinerkloster (CH-MSbk)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II.

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Von RISM erfasst wurden ca. 380 Handschriften. Daneben ist eine unbekannte Zahl an Musikdrucken aus dem 19. Jahrhundert erhalten.

Mels

Bibliothek des Kapuzinerklosters (CH-ME)](http://www.rism-ch.org/catalog?search_field=library_siglum&q=CH-ME)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder. Depositum in CH-Lw.

Mendrisio

Archivio storico del comune

Literatur: Fonoteca-Umfrage 2000.

Ca. 180 Handschriften des 19. Jahrhunderts. (A. Baroffio, Bonfichi, Monza, Piazza, Q. Gasparini u.a.); ca. 20 Musikdrucke des 19. Jahrhunderts.

Minusio

Privatbibliothek Mandozzi

Literatur: Fonoteca-Umfrage 2000.

Nachlass Nino Rota.

Mitlödi

Privatbibliothek Jakob Kobelt (1916-1987)

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Einige Handschriften des 20. Jahrhunderts. Nachlass in CH-Zz.

Morges

Archives Culturelles Romandes (CH-MO)

Bestände verzeichnet in: RISM B/II; B/VI.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Von RISM erfasst wurden Musikdrucke (Sammeldrucke) und Theoretica. Darüber hinaus sind ca. 500 Musikdrucke aus dem 19. Jahrhundert erhalten, sowie Handschriften aus dem 20. Jahrhundert in den Sammlungen Ansermet; Ysabelle Bard; Henryk Opienski – Lydia Opienska-Barblan; musée Paderewski; Jacqueline Thevoz; und Gisèle Peyron. Auch bekannt als Bibliothèque de la Ville.

Fondation André Guex-Joris

Literatur: RISM-Umfrage 1990, Webseite der Stadt Martigny (Stand: 2018).

1990 gehörte zum Bestand eine unbestimmte Anzahl Musikdrucke aus dem 19. Jahrhundert. Die 1995 gegründete André Guex-Joris Stiftung fokussiert sich auf die Geschichte der Schallplatten und der Tonträger. Dem Museum gehören seltene und wichtige Tondokumente, eine Diskographie über die Musikgeschichte u.a.m.

Münchenstein

Privatbibliothek Vogt

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Ca. 13 Musikdrucke und ca. 7 Handschriften mit Kirchenmusik von Martin Vogt (1781-1854), vgl. Literatur. Der heutige Standort (Stand: 2018) ist nicht bekannt.

Murten

Sammlung Markus F. Rubli

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Musikdrucke und Handschriften des 19. Jahrhunderts aus dem Besitz von Murtener Familien, z.T. in Murten verlegt. Der heutige Standort (Stand: 2018) ist nicht bekannt.

Stadtarchiv

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Musikdrucke aus dem 19. Jahrhundert mit Verbindung zu Murten.

Müstair

Frauenkloster St. Johann (CH-MÜ)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 1090 Handschriften und ca. 40 Musikdrucke vor 1800. Erhalten sind darüber hinaus ca. 200 Handschriften und ca. 40 Musikdrucke aus dem 19. Jahrhundert, letztere von Aiblinger, Fr. Bühler, Blied, Deigerdesch, Engl, Ennemoser, Est, Geissler, M. Haydn, Holzmann, Max Keller, Kliebenschädl, Oberhoffer, J. Pegger, Rieder, F. Schaller, F. Schopf, J. Sehgraffer, Witt, Zangl u.a. Swisscovery verzeichnet ca. 10 Musikdrucke (Kirchenlieder) vor 1800 und 15 Musikdrucke 1800-1900.

Nesslenbach

Klosterarchiv Gnadenthal (CH-GN)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Von RISM erfasst wurden ca. 10 Handschriften, 9 Musikdrucke und Kirchenlieder. Kaum Musikbestände nach 1800.

Netstal

Bibliothek der G.T.-Mandl-Stiftung

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände.

In den Sachbereich »Kunst« fallen u.a. ca. 50 Musikdrucke, Dedikationsexemplare verschiedener Komponisten (u. a. François-Adrien Boieldieu, Antonín Dvorák, Franz Liszt, Robert Schumann und Johann Strauss), sowie ein tschechischer Musikdruck des 16. Jahrhunderts.

Neu St. Johann

Katholische Pfarrgemeinde (CH-NSJp)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II.

Von RISM erfasst wurden ca. 60 Musikdrucke und ca. 1170 Handschriften.

Neuchâtel

Archives de l’État de Neuchâtel

Literatur: Swisscovery.

Swiscovery verzeichnet 2 Musikdrucke (Kirchenlieder) vor 1800 und 3 Musikdrucke (Kirchenlieder) 1850-1899.

Bibliothèque de la Societé des Pasteurs (CH-Nsp)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VI.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände.

Von RISM erfasst wurden Theoretica. Daneben enthält die Bibliothek eine grosse Sammlung Kirchenlieder: 8 aus dem 16., 70 aus dem 17., 180 aus dem 18., 615 aus dem 19. Jahrhundert, 163 undatiert.

Bibliothèque du Conservatoire de musique neuchâtelois / Haute école de musique (CH-Nbc)

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet ca. 10 Musikdrucke 1800-1850; ca. 250 1850-1900.

Bibliothèque publique et universitaire de Neuchâtel (CH-N)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/VI.1; B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 370 Musikdrucke, ca. 520 Handschriften, Theoretica und Kirchenlieder. Dazu ist der Nachlass W. Schmid und einzelne Handschriften aus dem 20. Jahrhundert zu nennen (René Gerber), sowie eine Sammlung von kleinen Drucksachen (Berichte, Programme, Flyer, etc.), mit fast 45’000 Einheiten, hauptsächlich aus Neuenburger Archiven. Swisscovery verzeichnet ca. 50 Musikdrucke vor 1800, meist Kirchenlieder; ca. 60 1800-1850; ca. 150 1850-1899.

Fondation SUISA pour la musique (CH-Nf)

Literatur: Private Mitteilung an RISM-Mitarbeitenden (2020).Heute in Lausanne. Einzelne Quellen als Kopien im Zusammenhang mit Anfragen nach Unterstützung für Veröffentlichungen.

Musée d’Art et d’Histoire (CH-Nmah)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II.

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Von RISM erfasst wurde eine Handschrift. Daneben sind ca. 7 Musikdrucke und Handschriften aus dem 19. Jahrhundert erhalten, vgl. Literatur.

Université, Glossaire des patois de la Suisse romande

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 1 Musikdruck von 1815 (Le Ranz des Vaches) und 3 Musikdrucke (Kirchenlieder) 1850-1899.

Nyon

Association Niedermeyer - Centre de documentation (CH-NYan)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II.

Von RISM erfasst wurden ca. 300 Handschriften und ca. 15 Musikdrucke aus dem 19. Jahrhundert.

Oberbüren

Kloster Glattburg (CH-OB)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II.

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Von RISM erfasst wurde ein Musikdruck vor 1800 sowie ca. 570 Handschriften. Es sind noch ca. 10 Handschriften aus dem 19. und 20. Jahrhundert erhalten.

OLTEN

Stadtarchiv (CH-OLsa)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II.

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Von RISM erfasst wurden ca. 30 Handschriften. Die Nachlässe Munzinger, Walter Weinmann, Ernst Kunz sind heute in CH-SO.

Osogna

Archivio comunale

Literatur: Fonoteca-Umfrage 2000.

Ca. 1 Laufmeter Handschriften (Blasmusik).

Porrentruy

Archives Cantonales du Jura

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Ca. 10 Handschriften aus dem 19. Jahrhundert aus den Sammlungen Camille Courbat (1873-1946) und Henri Devain (1912-1998), vgl. Literatur.

Archives de l’ancien évéché de Bâle

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Swisscovery.

Ca. 10 Handschriften aus dem 19. und 20. Jahrhundert, vgl. Literatur. Swisscovery verzeichnet ein Musikdruck 1800-1850.

Bibliothèque cantonale jurassienne (Bibliothèque du lycée cantonal) (CH-P)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I.

Literatur: Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden drei Musikdrucke. Swisscovery verzeichnet 2 Musikdrucke vor 1800; ca. 5 1800-1850; ca. 20 1850-1899.

Ramosch

Privatbibliothek Pfarrer C. Wieland (CH-RAMwieland)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder. Der heutige Standort (Stand: 2018) ist nicht bekannt.

Rheinfelden

Christkatolisches Pfarramt (CH-R)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/VI.1; B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990

Von RISM erfasst wurden ca. 40 Musikdrucke, ca. 60 Handschriften, Theoretica und Kirchenlieder. Gedruckter Katalog von Hans Peter Schanzlin (1959).

Rombach

Bibliothek des Schweizerischen Kirchengesangsbundes (CH-RO)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder.

Romont

Abbaye cistercienne Notre-Dame de la Fille-Dieu

Einzelne Musikdrucke, v.a. liturgischer Musik. Katalog gedruckt von Alicia Scarcez, 2015.

Rorschach

Pädagogische Hochshule St. Gallen – Mediathek Stella Maris

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet ca. 2 Musikdrucke 1800-1899 (Liederbücher für die Schule).

Privatbibliothek Ernst Rüesch (CH-RORrüesch)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder. Der heutige Standort (Stand: 2018) ist nicht bekannt.

Saas

Sammlung Rolf Rauber

Literatur: RISM-Umfrage 1990

Ca. 3 Handschriften 1800-1900, ca. 10 Musikdrucke 1800-1900. Für eine Liste vgl. Literatur. Der heutige Standort (Stand: 2018) ist nicht bekannt.

Saint-Maurice

Bibliothèque de l’Abbaye (CH-SM)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery

Von RISM erfasst wurde ein Musikdruck. Swisscovery verzeichnet 1 Theoreticum 1800-1849; ca. 2 Musikdrucke (Kirchenlieder) 1850-1899.

Salenstein

Napoleonmuseum Thurgau (CH-AR)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände

Von RISM erfasst wurden ca. 700 Handschriften und ca. 260 Musikdrucke vor 1800. Aus der Zeit nach 1800 sind 0,5 Laufmeter Handschriften erhalten. Ein Katalog der Musikbibliothek (bis 1800) ist vor Ort als Mikrofilm vorhanden, ein Restbestand ist nicht inventarisiert (Stand: 2011). Der Katalog der Musikalien enthält gedruckte Kompositionen, die sowohl aus dem alten Bestand von Arenenberg als auch aus der Sammlung Lindsay stammen. Laut RISM-Umfrage sind ca. 40 Musikdrucke aus dem 19. Jahrhundert, laut Handbuch der historischen Buchbestände rund 180 erhalten.

Samedan

Biblioteca Fundaziun Planta (CH-SAM)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II; B/VIII.1; B/VII.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 2870 Handschriften vor 1800, Kirchenlieder und 2 Lauten- und Gitarrentabulaturen. Aus der Zeit nach 1800 ist eine unbekannte Anzahl Handschriften erhalten. Swisscovery verzeichnet ca. 30 Musikdrucke 1800-1900, meist Kirchenlieder.

Sarnen

Benediktinerinnen-Abtei St. Andreas (CH-SAf)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Von RISM erfasst wurden ca. 5000 Handschriften, ca. 110 Musikdrucke vor 1800, ca. 300 Musikdrucke und ca. 700 Handschriften nach 1800 sowie Kirchenlieder.

Bibliothek des Benediktiner-Kollegiums (CH-SA)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/II; B/VI.1; B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Von RISM erfasst wurden 10 Musikdrucke vor 1800, Theoretica und Kirchenlieder. Aus dem 19. Jahrhundert sind Handschriften und Musikdrucke für den praktischen Gebrauch des Kollegiums erhalten.

Kantonsbibliothek Obwalden

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände

Die Bibliothek beherbergt eine kleine Sammlung von Musikalien (weniger als 40 Musikdrucke), die z.T. kurz nach 1800 gedruckt wurden.

Staatsarchiv des Kantons Obwalden

Literatur: RISM-Umfrage 1990

Im Staatsarchiv liegt der Nachlass Josef Garovi (Werkverzeichnis vgl. Literatur).

Schaffhausen

Staatsarchiv des Kantons Schaffhausen (CH-SHa)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II.

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Von RISM erfasst wurden ca. 140 Handschriften vor 1800. Aus späterer Zeit sind ein Musikdruck von 1806 (J.C. Degeller, Hymni) sowie Handschriften aus dem 20. Jahrhundert von Müller v. Hallau und K.F. Flitner erhalten (Liste vgl. Literatur).

Stadtbibliothek (CH-SH)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/II; B/VI.1; B/VIII.1.

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände.

Von RISM erfasst wurden ca. 30 Musikdrucke vor 1800, Theoretica und Kirchenlieder. Werke einzelner Komponisten (u.a. Johann Joachim Wilhelm Grimm) und die Jahrgänge 1835-1844 der Allgemeinen musikalischen Zeitung bilden den Kernbestand der Musiksammlung aus dem 19. Jahrhundert.

Ministerialbibliothek

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände

Erwähnenswert sind die verschiedenen Auflagen von Schaffhauser Kirchenlieder, die von 1728 bis 1842 dienten.

Schlatt

Katholische Pfarrkirche (ehem. Kloster Paradies)

Literatur: private Mitteilung an RISM-Mitarbeitenden (2015).

4 Musikdrucke vor 1800, z.T. unvollständig.

Schönenwerd

Christkatholisches Pfarramt

Literatur: RISM-Umfrage 1990

Ca. 2 Handschriften und ca. 4 Musikdrucke (Liturgica) nach 1800.

Schüpfheim

Bibliothek des Kapuzinerklosters (CH-SCHÜ)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.2

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder.

Schwyz

Bibliothek des Kapuzinerklosters (CH-SCHk)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder.

Kantonsbibliothek (CH-SCH)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1

Literatur: RISM-Umfrage 1990

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder. Darüber hinaus ist eine unbestimmte Anzahl Musikdrucke aus dem 19. Jahrhundert vorhanden.

Staatsarchiv des Kantons Schwyz

Literatur: RISM-Umfrage 1990

Es sind ca. 450 Handschriften, grösstenteils vor 1800, als Depositum im Archiv der Kirchenmusikgesellschaft erhalten; darüber hinaus eine unbestimmte Anzahl Musikdrucke des 19. Jahrhunderts.

Seedorf

Benediktinerinnen-Abtei St. Lazarus

Literatur: RISM-Umfrage 1990, Handbuch der historischen Buchbestände

Es ist mindestens eine Handschrift nach 1800 erhalten, darüber hinaus einzelne, z.T. unvollständige Musikdrucke vor 1800 von Reina (R 1013), Kaltner (K 48) und Kobrich (K 1020, mit anderer Jahreszahl).

Sils

Biblioteca Engiadinaisa

Literatur: RISM-Umfrage 1990, Swisscovery

Swisscovery verzeichnet 2 Musikdrucke vor 1800 (Kirchenlieder) und 2 Musikdrucke 1800-1900 (Kirchenlieder).

Sion

Archives du chapitre de la Cathédrale / Kapitel-Archiv (CH-Sk)

Bestände verzeichnet in: RISM B/V.1, B/XIV.1

Von RISM erfasst wurden drei Sequenzhandschriften und vier Prozessionale.

Bibliothèque cantonale du Valais = Médiathèque Valais (CH-S)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/II; B/VI.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden 2 Musikdrucke und Theoretica vor 1800. Swisscovery verzeichnet 1 Musikdruck vor 1800 (Auserlesene geistliche Lieder…); ca. 10 Musikdrucke 1800-1849; ca. 20 Musikdrucke 1850-1899.

Staatsarchiv des Kantons Wallis (CH-Sa)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 10 Musikdrucke und ca. 160 Handschriften vor 1800. Das Archiv beherbergt eine unbekannte Anzahl Musikdrucke und ca. 40 Handschriften aus dem 19. Jahrhundert. Die meisten Handschriften (über 1000, vgl. Literatur) stammen aus dem 20. Jahrhundert: kleinere Nachlässe von Franz Xaver In-Albon, Gustav Zimmermann, Charles Haenni; grössere Nachlässe in den Sammlungen Arthur Parchet und Carlo Boller (Fonds Petit Choer des Mayens-de-Sion). Swisscovery verzeichnet 1 Musikdruck (Kirchenlieder) 1850-1899.

Soazza

Biblioteca dell’archivio parrocchiale

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände

Die Bibliothek enthält ein Libretto aus dem Jahr 1693, l’Endimione.

Solduno

Fondazione Arp

Literatur: Fonoteca-Umfrage 2000.

In der Stiftung sind ca. 10 Handschriften aus dem 20. Jahrhundert aufbewahrt (Wladimir Vogel, Willy Burkhard, Hans Ganz).

Solothurn

Bibliothek des Kapuzinerklosters (CH-SOk)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder.

Bischöfliches Ordinariat der Diözese Basel, Diözesanarchiv des Bistums Basel (CH-SObo)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II.

Literatur: RISM-Umfrage 1990

Von RISM erfasst wurden 3 Musikdrucke und ca. 50 Handschriften vor 1800. Darüber hinaus sind ca. 100 Handschriften und ca. 100 Musikdrucke aus dem 19. Jahrhundert vorhanden.

Kabinett für Trivialliteratur

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände

Es sind ca. 30 Musikdrucke vor 1900 aufbewahrt.

Musikalienbestand der Kathedrale St. Urs (CH-SOu)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände

Von RISM erfasst wurden ca. 120 Musikdrucke vor 1800. 1977 gingen die Musikalien an die Zentralbibliothek über. Der Bestand von insgesamt ca. 700 Musikdrucken kann über den Katalog von Kaplan Arnold Obrist rekonstruiert werden.

Zentralbibliothek, Historische Musiksammlung (CH-SO)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/VI.1; B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 660 Musikdrucke und ca. 3040 Handschriften vor 1800, Theoretica und Kirchenlieder. Die Bibliothek beherbergt ein historischer Musikalienbestand von rund 4000 Einheiten. 2011 waren noch geschätzte 3500 Musikdrucke vor 1900 unkatalogisiert (Signaturen DA, DA I, DAII, DAv und DAw), von den Kirchenlieder (Signatur Dao) war erst ein kleiner Teil katalogisiert. Swisscovery verzeichnet ca. 200 Musikdrucke vor 1800; ca. 450 1800-1849; ca. 1300 1850-1900.

Sankt Gallen

Domchorarchiv (CH-SGd)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II.

Von RISM erfasst wurden ca. 1330 Handschriften und Drucke aus dem 19. Jahrhundert.

Kantonsbibliothek (Vadiana) (CH-SGv)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/VI.1; B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 1340 Handschriften, ca. 90 Musikdrucke, Theoretica und Kirchenlieder vor 1800. Zur Fachgruppe Kunst (Signaturen VadSlg P, VP) gehören u.a. Werke zur Musik und Musikdrucke, darunter als Unikat das letzte noch erhaltene Exemplar der Gitarrentabulaturen von Guillaume Morlaye (Paris 1552-1553) und Simon Gorlier (Paris 1551). Im Bestand integriert ist die Orgelbibliothek des Kirchenmusikerverbandes St. Gallen-Appenzell. Swisscovery verzeichnet ca. 50 Musikdrucke vor 1800 (meist Kirchenlieder) und ca. 260 Musikdrucke 1800-1900.

Privatbibliothek H. Zollikofer (CH-SGzollikofer)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder. Der heutige Standort (Stand: 2018) ist nicht bekannt.

Staatsarchiv des Kantons St. Gallen (CH-SGa)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder. Es sind einzelne Titel an Handschriften und Musikdrucke aus dem 19. Jahrhundert vorhanden (vgl. Literatur). Swisscovery verzeichnet ca. 15 Musikdrucke vor 1900, 1 vor 1800 (meist Kirchenlieder).

Stadtarchiv (CH-SGsa)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I.

Literatur: Private Mitteilung an RISM-Mitarbeitenden (2020).

RISM verzeichnet ein Musikdruck aus dem 19. Jahrhundert (RISM A/I H 4695; HH 4695). Im Kirchenarchiv befinden sich auch Kirchenlieder aus dem 18. und 19. Jahrhundert (Geistreiches Gesang- und Gebetbuch, 1738; Neues Gesangbuch für die Kirchen und Gemeinden der Stadt St. Gallen, 1797, in 5 Exemplaren; Französische Kirche, Hymnes du Croyant, Cantiques d’Alliance Evangélique, 1882).

Stiftsbibliothek (CH-SGs)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/III.1; B/IV.1; B/IV.3; B/V.1; B/VI.1; B/VIII.1; B/XIV.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 90 Handschriften und ca. 40 Musikdrucke, Theoretica und Kirchenlieder vor 1800; drei handschriftliche Theoretica, vier Handschriften vor 1600, acht Sequenzhandschriften und drei Prozessionale. Swisscovery verzeichnet ca. 110 Musikdrucke 1800-1900.

Stampa

Biblioteca del Museo Ciäsa Granda

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände.

Einzelne Titel (Kirchenlieder) vor 1800, u.a. Brockes’ Irdisches Vergnügen in der Vertonung von Kaspar Bachofen (Zürich 1740) und die Sperontes-Sammlung Singende Muse an der Pleiss (Leipzig 1742).

Stans

Bibliothek des Kapuzinerklosters (CH-ST)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder vor 1800.

Kantonsbibliothek Nidwalden

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände.

Unter den ca. 70 Bänden im Bereich Musik finden sich neben einigen Kirchenliedern v. a. Konzertplakate aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Ebenfalls vorhanden sind Schriften des in Paris tätigen Nidwaldner Musiktheoretikers Mathis Lussy (1828–1910) aus der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Sursee

Bibliothek des Kapuzinerklosters (CH-SU)](http://www.rism-ch.org/catalog?search_field=library_siglum&q=CH)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder vor 1800.

Thun

Stadtbibliothek (CH-TH)

Bestände verzeichnet in: RISM B/II; B/VI.1; B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Musikdrucke (Sammeldrucke), Theoretica und Kirchenlieder vor 1800.

Tremona

Archivio della filarmonica

Literatur: Fonoteca-Umfrage 2000.

Ca. 100 Handschriften (Blasmusik).

Trogen

Kantonsbibliothek (CH-TR)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder. Es sind darüber hinaus ca. 10 Handschriften und ca. 100 Musikdrucke aus dem 19. Jahrhundert vorhanden, meist Chorlieder (für eine Liste der Autoren vgl. Literatur), insbesondere der Nachlass Alfred Tobler. Swisscovery verzeichnet ca. 20 Musikdrucke vor 1800 (meist Kirchenlieder) und ca. 140 Musikdrucke 1800-1900.

Uster

Privatsammlung Musiklehrer W. Bodmer (CH-USbodmer)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder vor 1800.

Vaduz

Amt für Kultur, Rheinberger-Archiv

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 1 Musikdruck vor 1800 (Kirchenlieder) und ca. 10 Musikdrucke 1800-1900.

Liechtensteinische Landesbibliothek

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 1 Handschrift vor 1800, ca. 2 Musikdrucke vor 1800, ca. 7 Musikdrucke 1800-1850 und ca. 50 Musikdrucke 1850-1900.

Vevey

Musée historique de Vevey (CH-Vmh)

Literatur: Private Mitteilung an RISM-Mitarbeitenden (2020).

Unter den Beständen befinden sich zwei Bände des Antiphonars der Kollegiatskirche St. Vinzenz in Bern, 1485-1490 (digitalisiert auf e-codices). Darüber hinaus enthält die Bibliothek handschriftliche und gedruckte Kirchenlieder aus dem 17.-19. Jahrhundert; einzelne Musikhandschriften, darunter drei Messen von J.B. Rey (1734-1810), aus dem 19. und 20. Jahrhundert; ca. 40 Musikdrucke aus dem 18. und 19. Jahrhundert.

Weesen

Bibliothek des Dominikanerinnenklosters Maria Zuflucht (CH-WEE)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VI.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände.

Von RISM erfasst wurden Theoretica. Darüber hinaus sind 72 Musikdrucke und einzelne Handschritften – Einzeldrucke von Vanhal u.a., Sammlungen von Orgelstücken in Druck und Handschrift – aus dem 19. Jahrhundert vorhanden (für eine Liste vgl. Literatur).

Weinfelden

Privatbibliothek Pfarrer Th. Sieber (CH-WEsieber)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder vor 1800. Der heutige Standort (Stand: 2018) ist nicht bekannt.

Wil

Kloster St. Katharina (CH-WILsk)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II; B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände.

Von RISM erfasst wurden ca. 30 Handschriften und Kirchenlieder vor 1800. In der Sachgruppe Musik (92 Titel) handelt es sich vornehmlich um Schriften über Musik aus dem 18. Jahrhundert (66 Titel), daneben mindestens ein Musikdruck vor 1800 und vereinzelte Musikdrucke und Handschriften aus dem 19. Jahrhundert.

Winterthur

Konservatorium (CH-Wk)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II.

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Von RISM erfasst wurden 3 Handschriften und ca. 60 Musikdrucke vor 1800. Aus dem 19. Jahrhundert sind ca. 100 Musikdrucke erhalten, viele vom Winterthurer Verlag Rieter-Biedermann.

Musikkollegium, Archiv (CH-Wmka)

Heute in CH-W.

Privatbibliothek Dr. Edwin Nievergelt (CH-Wnievergelt)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden ein Musikdruck und Kirchenlieder vor 1800. Der heutige Standort (Stand: 2018) ist nicht bekannt.

Privatbibliothek Prof. Dr. A. Peer (CH-Wpeer)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder vor 1800. Die Privatbibliothek des Dichters Andri Peer (1921-1985) befindet sich heute, zusammen mit dem Nachlass, in CH-BEl (vgl. http://ead.nb.admin.ch/html/peer.html).

Stadthaus (CH-Wsh)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II.

Von RISM erfasst wurden ca. 20 Handschriften und 15 Musikdrucke vor 1800.

Winterthurer Bibliotheken, Studienbibliothek (CH-W)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/VI.1; B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände.

Von RISM erfasst wurden ca. 610 Handschriften, ca. 240 Musikdrucke, Theoretica und Kirchenlieder vor 1800. Aus dem 19. Jahrhundert stammen ca. 50 Handschriften und bis zu 1000 Musikdrucke, etwa 280 Handschriften aus dem 20. Jahrhundert. In der Signaturgruppe XVI, Kunst- und Musikliteratur befinden sich 312 Titel. Es handelt sich u.a. um Libretti, ferner um Kirchenlieder. Ca. 300 Musikdrucke sind unter den Signaturen MB, MN, MP, Mus, MusB und MusBq verteilt. Ca. 260 davon sind zwischen 1850 und 1900 datierbar. Ottomar Luscinius’ Musurgia seu praxis musicae wurde 1536 in Strassburg gedruckt und trägt, wie viele weitere Werke, den Stempel des Musikkollegiums Winterthur. 8 Titel wurden im 18. Jahrhundert, 21 zwischen 1801 und 1850 publiziert. Vorhanden ist Giovanni Battista Frizzonis Musikdruck (Kirchenlieder) Testimoniaunza dall’amur stupenda da Gesu Cristo (Celerina 1789) in rätoromanischer Sprache. Von den 62 Einheiten der Signatur MB tragen mehrere den Besitzvermerk des Winterthurer Musikmäzens Werner Reinhart (1884-1951). Die Signaturen MN, MP und MB umfassen die Musikbibliothek Werner Reinharts (Hauptanteil), ergänzt durch die Musikbibliotheken von Karl Matthaei (1897-1960), Viktor Desarzens (1908-1986) sowie weitere vom Musikkollegium deponierte Bestände. Es handelt sich um Musikgeschichten, Werkinterpretationen, musiktheoretische Werke. Unter den 11 Musikdrucken der Signatur MP finden sich neben Opernpartituren mehrere Libretti, darunter dasjenige von Mozarts Don Juan ([Leipzig] o. J. [nach 1801]). Aufgefallen sind ferner Arcangelo Corellis Concerti grossi (London [ca. 1731]) und Johann Heinrich Eglis Schweizerlieder (Zürich 1787). 264 Einheiten in Schachteln (Signatur Sch) beinhalten u.a. Libretti vor 1900. Vitodurensia Signatur VTQM umfasst vorwiegend Musiknoten, mindestens 30 Einheiten, unter denen sich mehrere Werke von Johannes Brahms befinden und von denen die meisten im Verlag Rieter-Biedermann, Leipzig und Winterthur, erschienen sind. In der Bibliothek Rudolf Hunziker (Signatur BRH) befinden sich 699 Musikdrucke und Libretti, davon 84 aus dem 18. Jahrhundert.

Wolfertswil

Zisterzienserinnenkloster Magdenau (CH-MAzk)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II.

Von RISM erfasst wurden 15 Handschriften vor 1800.

Worblaufen

Gosteli-Stiftung

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 1 Musikdruck (Kirchenlieder) 1850-1900.

Yverdon

Bibliothèque publique

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

An Musikliteratur sind 17 Titel vor 1900 vorhanden, darunter 1 vor 1800. Swisscovery verzeichnet 4 Musikdrucke (Kirchenlieder) vor 1800.

Zernez

Biblioteca Fundaziun Tscharner

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände.

81 Musikdrucke vor 1900 sind belegt (vermutlich grösstenteils Kirchenlieder).

Zofingen

Stadtbibliothek (CH-ZO)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/II; B/VI.1; B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände.

Von RISM erfasst wurden ca. 120 Musikdrucke, Theoretica und Kirchenlieder vor 1800. Darüber hinaus enthält die Bibliothek die Sammlung Karl Eugen Petzold (1813-1889, 310 Bände) mit Handschriften und Musikdrucke 1800-1900. Die Sammlung enthält auch zahlreiche Libretti und Konzertprogramme.

Zug

Bibliothek des Kapuzinerklosters (CH-ZG)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/II; B/VI.1; B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden ein Musikdruck, Theoretica und Kirchenlieder.

Kantonsbibliothek (CH-ZGk)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder.

Pfarrarchiv St. Michael (CH-ZGs)

Bestände verzeichnet in: RISM A/II.

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Von RISM erfasst wurden ca. 400 Handschriften vor 1800. Daser Archiv enthält darüber hinaus 2,6 Laufmeter Musikdrucke und Handschriften aus dem 1800-1900.

Staatsarchiv des Kantons Zug (CH-ZGa)

Literatur: Online-Archiv des Staatsarchivs Zug.

Im Staatsarchiv ist die Musikaliensammlung der Theater- und Musikgesellschaft Zug (1808-1964) in 58 Schachteln und 25 Bände aufbewahrt. Es handelt sich in der Mehrheit um Drucksachen.

Stadt- und Kantonsbibliothek (CH-ZGs)

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Die Bibliothek enthält ca. 10 Handschriften mit Werken von P. Andermatt, A. Zwyssig, K.O.A. Keiser, D. von Euw und J. Bossard (für eine Liste vgl. Literatur).

Zuoz

Gemeindearchiv (CH-ZU)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/II; B/VI.1; B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden ca. 20 Musikdrucke, Theoretica und Kirchenlieder.

Zürich

Bibelsammlung im Grossmünster (CH-Zb)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder vor 1800.

Konservatorium und Musikhochschule, Bibliothek (CH-Zk)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VI.1; B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden Theoretica und Kirchenlieder vor 1800. Swisscovery verzeichnet ca. 30 Musikdrucke 1800-1849 und ca. 30 Musikdrucke 1850-1900.

Israelitische Kultusgemeinde (CH-Zi)

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

In der israelitischen Kultusgemeinde wird der Nachlass Max Ettinger (1874-1951) aufbewahrt.

Privatbibliothek Prof. Dr. Gerhard Ebeling (CH-Zeb)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.2.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder vor 1800. Der heutige Standort (Stand: 2018) ist nicht bekannt.

Privatbibliothek Dr. Mechthild Sobiela-Caanitz (CH-Zsobiela-caanitz)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder vor 1800. Der heutige Standort (Stand: 2018) ist nicht bekannt.

Privatbibliothek Harry Joelson (CH-Zjoelson)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder vor 1800. Der heutige Standort (Stand: 2018) ist nicht bekannt.

Privatbibliothek W. Lippuner (CH-Zlippuner)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden Kirchenlieder vor 1800. Der heutige Standort (Stand: 2018) ist nicht bekannt.

Schweizerisches Musik-Archiv (CH-Zma)

Heute in der Sammlung der Suisa.

Schweizerisches Landesmuseum (CH-Zm)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/VIII.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände.

Von RISM erfasst wurden 1 Musikdruck und Kirchenlieder vor 1800. Dazu kommen ca. 20 Handschriften (Klavierhefte, Gitarrenbüchlein) aus dem 19. Jahrhundert. Knapp 25 Drucke, davon 2 aus dem 18. Jahrhundert und gut 20 aus dem 19. Jahrhundert, finden sich in der Signaturgruppe »Musikgeschichte«. Dazu gehören einige musikgeschichtliche Abhandlungen, weltliche Liederbücher (J.C. Lavaters Schweizerlieder, Zürich 1788) und Kirchenlieder, sowie Instrumentalwerke.

Bibliothek des Musikwissenschaftlichen Seminars der Universität (CH-Zms)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/II; B/VI.1; B/VIII.1.

Literatur: Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden 4 Musikdrucke, Theoretica und Kirchenlieder vor 1800. Swisscovery verzeichnet ca. 50 Musikdrucke vor 1800; ca. 70 Musikdrucke 1800-1849; ca. 450 Musikdrucke 1850-1900. 2019 wurde die bislang in der Fondation Hindemith in Blonay aufbewahrte Privatbibliothek Paul Hindemiths – mit ca. 4’300 Bände, davon ungefähr 1’200 Musikdrucke, alles Werke fremder Komponisten – der Bibliothek übergeben.

Institut für Kirchenmusik

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Die Bibliothek besitzt fünf Musikdrucke des 19. Jahrhunderts (für eine Liste vgl. Literatur).

Museumsgesellschaft

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 2 Musikdrucke 1800-1849 und 4 Liederbücher 1850-1900.

Pädagogische Hochschule Zürich

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet ca. 25 Musikdrucke (meist Kirchenlieder) vor 1800; ca. 25 Musikdrucke (meist Kirchenlieder) 1800-1849; und ca. 120 Musikdrucke 1850-1900.

Pestalozzianum, Bibliothek und Mediothek (CH-Zp)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden 9 Musikdrucke und Kirchenlieder vor 1800.

Privatbibliothek Antoine-Elisée Cherbuliez (CH-Zcherbuliez)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden ca. 110 Musikdrucke und Kirchenlieder vor 1800. Heute in CH-Zz.

Privatbibliothek Dr. Erwin Reuben Jacobi (CH-Zjacobi)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; B/VIII.1.

Von RISM erfasst wurden ca. 160 Musikdrucke und Kirchenlieder vor 1800. Heute in CH-Zz.

Privatsammlung Prof. Dr. Kurt von Fischer (CH-Zfischer)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I.

Von RISM erfasst wurden sechs Musikdrucke vor 1800. Heute in CH-Zz.

Schweizerisches Institut für Kinder- und Jugendmedien

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet 4 Musikdrucke (Kirchenlieder) 1800-1850 und 10 Musikdrucke (Kirchenlieder, Kinder- und Volkslieder) 1850-1900.

Staatsarchiv des Kantons Zürich

Literatur: Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

Der Staatsarchiv besitzt Exemplare der Zürcher Neujahrsblätter der Musikgesellschaft ab dem Musiksaal (1685-1812), der Musikgesellschaft auf der Teutschen Schul (1713-1812) und der Allgemeinen Musikgesellschaft (1813-1835). Swisscovery verzeichnet 1 Musikdruck (Kirchenlieder) vor 1800; 4 Musikdrucke (Liederbücher) 1800-1850; 4 Musikdrucke (Liederbücher und Kirchenlieder) 1850-1900.

Stadtarchiv (CH-Zsta)

Literatur: Swisscovery, private Mitteilung an RISM-Mitarbeitenden (2020).

Im Stadtarchiv ist der Nachlass Volkmar Andreae (1879-1962) aufbewahrt, Signatur VII.192. Der Bestand besteht aus 18 Schachteln mit einem Umfang von 2.10 Laufmetern. Weiter ist als Depositum das Firmenarchiv der Musik Hug AG, Signatur VII.300. Der Bestand besteht aus 171 Schachteln und 5 Mappen mit einem Umfang von 19,60 Laufmetern. Für beide Bestände sind Inventare vorhanden. Swisscovery verzeichnet auch 2 Musikdrucke (Kirchenlieder) vor 1800.

SUISA

Literatur: RISM-Umfrage 1990.

Die SUISA besitzt ca. 100 Musikdrucke aus dem 19. Jahrhundert und ca. 1500 Handschriften aus dem 20. Jahrhundert. Bei den älteren Musikdrucken handelt es sich um die Bestände des ehemaligen Schweizerischen Musik-Archivs.

Tonhalle-Gesellschaft, Orchesterbibliothek (CH-Zt)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I.

Von RISM erfasst wurde ein Musikdruck vor 1800.

Universität, Romanisches Seminar

Literatur: Swisscovery.

Swisscovery verzeichnet ca. 5 Musikdrucke (Kirchenlieder) vor 1800; 2 Musikdrucke (Kirchenlieder) 1800-1850; und 4 Musikdrucke (Kirchenlieder) 1850-1900.

Zentralarchiv schweizerischer Tonkunst (CH-Zt)

Bestände verzeichnet in: RISM B/VI.1.

Von RISM erfasst wurden Theoretica vor 1800.

Zentralbibliothek, Musikabteilung (CH-Zz)

Bestände verzeichnet in: RISM A/I; B/I; A/II; B/II; B/III.1; B/V.1; B/VI.1; B/VII; B/VIII.1; B/IX.2; B/XIV.1.

Literatur: RISM-Umfrage 1990; Handbuch der historischen Buchbestände; Swisscovery.

Von RISM erfasst wurden ca. 1830 Musikdrucke, ca. 2700 Handschriften, Theoretica und Kirchenlieder vor 1800, fünf handschriftliche Theoretica, eine Sequenzhandschrift, eine Lautentabulatur, eine hebräische Musikhandschrift und zwei Handschriften für das Prozessionale. 1888 wurden 109 Bände Hymnologica von Musikdirektor Gustav Weber (1845-1887) erworben. 1917 erfolgte die Übernahme der Bibliothek der Allgemeinen Musikgesellschaft Zürich als Depositum. 1971-1972 kaufte die Zentralbibliothek die Sammlung Ernst Hess (1912-1968) bestehend aus mit Musikdrucken des 18. und 19. Jahrhunderts und, 1974 die Sammlung Erwin Reuben Jacobi (1909-1979). 1975-1976 deponierte das Opernhaus Zürich Material zu über 1200 Bühnenwerke des 19. und 20. Jahrhunderts. 1976 folgten die Schenkungen des Männerchors Aussersihl (seit 1828), 1980 des Gemischten Chors Zürich (seit 1863), 1984 des Sängervereins Harmonie Zürich (seit 1848) und des Männerchors Zürich (seit 1825). 1988 wurden die Aufführungsmaterialien der Tonhallegesellschaft Zürich mit 265 Musikdrucke und 308 Handschriften übergeben. 1989 wurden 689 Musikdrucke (Klaviermusik) des 19. und frühen 20. Jahrhunderts aus dem Besitz von Boris Verkholantzeff (gest. 1963) erworben. 1991 erfolgte die Schenkung von 400 Wiener Musikdrucken aus dem 19. Jahrhundert durch Arthur Schenker. Aus dem Besitz von Czeslaw Marek stammen zahlreiche Musikdrucke aus dem 19. und 20. Jahrhundert. Handschriften aus dem 20. Jahrhundert sind in ca. 200 Nachlässen zu finden. Die Sammlung an Libretti umfasst 420 Exemplare, 1 aus dem 17. Jahrhundert, 21 aus dem 18. Jahrhundert und 398 aus dem 19. Jahrhundert. Zu erwähnen ist auch die Sammlung an Konzertprogrammen aus der Schweiz (900 Stück bis 1915). Swisscovery verzeichnet ca. 1800 Musikdrucke vor 1800; ca. 3200 Musikdrucke 1800-1850; und ca. 2800 Musikdrucke 1850-1900.